Monatsarchive: November 2014

Debakel um den Hauptstadt-Flughafen: Der BER braucht einen neuen Anfang?

Mhh, vor allem einen neuen Standort! Zerschlagt das Monster: Der neue Bausenator Andreas Geisel zeigt sich zuversichtlich, dass der BER „eines Tages“ eröffnet wird. Doch das Flughafen-Projekt braucht keinen Abschlusstermin, sondern einen Neustart. Ein KommentarWeiterlesen–> Quelle: http://www.tagesspiegel.de/politik/debakel-um-den-hauptstadt-flughafen-der-ber-braucht-einen-neuen-anfang/11032468.html

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

+ + Landesregierung bricht Versprechen: Vorzeitiger Beginn der Bahnsanierung auch ohne Schallschutz + +

Die Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg will die Startbahn-Sanierung in Schönefeld grundsätzlich genehmigen, obwohl dann noch nicht alle Anwohner Lärmschutz haben werden. Von Hartmut Mehdorn kommt trotzdem Kritik.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Europäische Gerichtshof (EuGH) über die anhaltende Überschreitung von Luftschadstoffgrenzwerten

“Ein Mut machendes Urteil und vielleicht ein wirkungsvoller Ansatz bei der Durchsetzung unserer Interessen,” so Helga Schaer von der Pro Natur GmbH in  Frankfurt a. M.   Pressemitteilung Deutsche Umwelthilfe begrüßt Grundsatzentscheidung des Europäischen Gerichtshofes Urteil setzt klare Zeichen für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

EU-weiter Protest gegen Fluglärm und hohe Subventionen

Taming Aviation (Zähmung der Luftfahrt): Eine Petition weist den Flugverkehr in die Schranken 20 Vertreter von über 140 Bürgerinitiativen aus 10 EU-Staaten übergeben Petition an das Europäische Parlament. Wien/Brüssel (OTS) – Eine Petition an das Europäische Parlament, die in Österreich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn Bayern es will, bekommt Deutschland die Maut, eine Herdprämie und einen Flughafen BER am falschen Standort!

Pressemitteilung der Friedrichshagener Bürgerinitiative zum Bild- Beitrag: “Stolpe enthüllt – Bund wollte BER nicht in Sperenberg” v. 17.November 2014 bzw. BZ http://www.bz-berlin.de/berlin/ Die Region Berlin/Brandenburg wurde mit Festlegung des falschen, zu stadtnahen Standortes um ein gut funktionierendes Flug-Drehkreuz betrogen. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Angst vor Einnahmeverlust in München besiegelt Standortentscheidung BER

“Warum wird der Großflughafen BER in Schönefeld gebaut – und nicht in Sperenberg, obwohl dort mehr Platz zur Verfügung gestanden hätte? Rund 20 Jahre nach der umstrittenen Entscheidung verriet Brandenburgs Ex-Ministerpräsident Manfred Stolpe (78, SPD) jetzt den angeblichen Grund.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

+ + Im Landeanflug wieder ein Flugzeugteil verloren + +

Erst im Oktober stürzte ein Flugzeugteil von vier Metern Länge und einem Gewicht von etwa 80 bis 100 Kilogramm während eines Landeanflugs vom Himmel (siehe Link: http://www.bündnissüdost.de/2014/10/abgestuerztes-flugzeugteil-im-stadtwald/ ) Knapp einen Monat später folgte ein weiterer Vorfall. Nun aber nicht am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Steigender und quälender Fluglärm per Salami-Taktik

“Der Flughafenbetreiber Fraport peilt bis 2025 rund 570.000 Flugbewegungen pro Jahr an. Das soll die Wirtschaft ankurbeln – und 100.000 neue Arbeitsplätze schaffen, wie der ehemalige hessische CDU-Ministerpräsident Roland Koch schon 2007 versprach. Auf Nachfrage der taz erklärt ein Sprecher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Fluglärm bei Tag und bei Nacht macht krank – und kommt die Gesellschaft am Ende auch teuer zu stehen, sagt der Umwelt-Experte Thomas Myck.

Umwelt-Experte über Fluglärm „Menschen nicht komplett einhausen“ Weiterlesen->  

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Bundesverfassungsgericht entschied mit Urteil vom 5.11.2014, dass die Luftverkehrssteuer mit dem Grundgesetz vereinbar ist

Die Grundrechte der Luftverkehrsunternehmen oder der Passagiere sind nicht verletzt. Die Richter wiesen damit eine Klage von Rheinland-Pfalz ab.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar