US-Studie: Feinstaub kann auch Demenz auslösen + + Ultrafeinstaub ist noch gefährlicher!

“Die Feinstaubbelastung in NRWs Städten wird und wird nicht besser. Dass Feinstaub Herzinfarkte und Schlaganfälle begünstigen kann, ist nicht neu. Doch jetzt sagt eine US-Studie, dass Feinstaub auch Demenz auslösen kann. Ist was dran? markt geht der These nach.”

Quelle: http://www.ardmediathek.de/tv/markt/Gesundheit-Demenz-durch-Feinstaub/WDR-Fernsehen/Video?bcastId=7486252&documentId=29102112
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Können wir bald kostenlos fliegen?

RyanAir-Tycoon O’Leary möchte in Zukunft Flüge komplett umsonst anbieten

Der Chef der irischen Fluggesellschaft RyanAir Michael O’Leary hat angekündigt, in spätestens fünf bis zehn Jahren Flüge mit einem RyanAir-Flugzeug komplett umsonst anbieten zu wollen. Erreicht werden soll dies durch jüngst abgeschlossene lukrative Flughafendeals.

Flüge des irischen Luftfahrtunternehmens RyanAir könnten in Zukunft komplett umsonst angeboten werden. Das erklärte der Chef der Firma Michael O’Leary am Dienstag auf der jährlichen Airport Operators Association Conference in London.

Der Plan sei es, innerhalb von fünf bis zehn Jahren die gesamten Einnahmen von RyanAir aus lukrativen Deals mit den Flughäfen zu ziehen. Dies involviere Anteile an den Einnahmen des Flughafens, der Einkäufe auf dem Flughafengelände und der Einzelhandelsumsätze. Auch die Abschaffung der umstrittenen Luftverkehrsabgabe stehe im Raum, was weiter zum Fallen der Flugpreise beitragen würde. Diese Abgabe wird für Passagiere der RyanAir seit August 2010 bei allen Starts innerhalb des eigenen Heimatlandes fällig. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Brief an die zukünftigen zwei neuen Berliner-Regierungsparteien DIE LINKE und Bündnis 90/Die Grünen zum Thema BER

Berlin/Brandenburg 22.11.2016

BI Berlin-Südwest gegen Fluglärm (vormals Lichterfelde gegen Fluglärm) BI Lichtenrade/Mahlow-Nord gegen Fluglärm e.V. Friedrichshagener Bürgerinitiative, Bürgerverein Friedrichshagen e.V. Bürgerverein Wilhelmshagen-Rahnsdorf e.V. Aktionsbündnis für ein lebenswertes Berlin-Brandenburg (ABB) Bürgerverein Brandenburg-Berlin e.V. (BVBB) Bündnis Südost gegen Fluglärm (BüSO) BI Teltow gegen Fluglärm e.V. BI Kleinmachnow gegen Flugrouten e.V. BI Unser Großbeeren e.V. BI Müggelheim e.V. BI Gosener Wiesen BI Mahlower Schriftstellerviertel e.V. Verein zur Förderung der Umweltverträglichkeit des Verkehrs (VUV)

An Frau Ramona Pop (MdA, Bündnis 90/Die Grünen) Herrn Dr. Klaus Lederer (MdA, Die Linke) den Berliner Landesvorstand von Bündnis 90/Die Grünen den Berliner Landesvorstand der Partei Die Linke

Sehr geehrte Frau Pop, sehr geehrter Herr Dr. Lederer, sehr geehrte Damen und Herren der Landesvorstände,

in der Koalitionsvereinbarung „Berlin gemeinsam gestalten. Solidarisch. Nachhaltig. Weltoffen“ zwischen den Berliner Landesverbänden von SPD, Die Linke und Bündnis 90/ Die Grünen für die Legislaturperiode 2016-2021 heißt es auf Seite 45
“Für die Koalition ist es im Interesse der Menschen im BER-Einzugsgebiet und der Akzeptanz des Flughafens ein wichtiges Ziel, mehr Nachtruhe zu erreichen. Dazu wird das Land Berlin Gespräche mit den anderen Gesellschaftern aufnehmen. Ziel ist es, regelmäßig zu Lärmpausen von sieben Stunden in der Nacht zu kommen. Hierzu gehört insbesondere die Prüfung von An- und Abflugverfahren zur Reduzierung von Fluglärm, z.B. das DROps-Verfahren (Dedicated Runway Operations), das heißt Nutzung nur einer Start- und Landebahn zu bestimmten Tagesrandzeiten, sofern es der Flugbetrieb zulässt. Zu diesem Maßnahmenpaket gehört auch eine geeignete Gestaltung der Start- und Landegebühren.” und “Die Koalition lehnt eine dritte Start- und Landebahn ab.”

Wir, Bürgerinitiativen aus Berlin und Brandenburg im BER Einzugsgebiet, begrüßen es, dass Berlin mit dem Land Brandenburg und dem Bund Gespräche führen will, in der Nacht mehr Schutz vor Fluglärm für die Betroffenen zu erreichen. Wir sehen dies als Fortschritt gegenüber der rigiden Politik des Berliner Senats während der letzten Legislaturperiode an, der die Verhandlungen mit Brandenburg über ein Nachtflugverbot stets abgeblockt hatte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Antwortschreiben an die Berliner LINKE zum Thema BER im Koalitionsvertrag

Sehr geehrter Herr Lederer,

Sehr geehrter Herr Jahns,

vielen Dank für die Übermittlung des Original-Textes des Koaltionsvertrages.

Ihre Aussage, dass das Thema Lärmschutz am künftigen Hauptstadtflughafen BER den Berliner LINKEN ein wichtiges Anliegen sei, kann ich nicht nachvollziehen. Sie haben lediglich eine halbe Seite Text im o.g. Vertragswerk dafür verschwendet, um Ihr absolutes Null-Ergebnis verbal durch politischen “Schön-Sprech” zu kaschieren. Weiterhin haben Sie sich, wenn die in Berliner Zeitung vom 17.11.2015 wiedergegebenen Aussagen von Ihnen, Herr Lederer, und auch von Frau Pop von den GRÜNEN stimmen, eine Rechtsinterpretation zueigen gemacht, von der aus sie den von nächtlichem Fluglärm geplagten Menschen nie mehr wirksam werden helfen können, wenn Sie denn bei dieser stehen bleiben wöllten.

Zur Sache: Mit dem vorgeschlagenen Lärmpausen-Modell DROPs (=Dedicated Runway Operations), also dem “Anwohner-Schlaf-Stören im alternierenden Schichtbetrieb” leisten Sie Null Entgegenkommen gegenüber den Menschen im Flughafen-Umfeld, sondern Sie bleiben innerhalb der gesetzlichen Auflagen des Planfeststellungsbeschlusses stecken, denen Sie ohnehin nachzukommen haben und dessen Sie sich nicht zu rühmen brauchen, weil das ja nun nicht besonders erwähnenswert ist. Auf Betriebsregime-Regelungen haben die Anwohner nämlich laut Planfeststellungsbeschluss, S. 105, Absatz 5.1.1.7 ein notfalls sogar einklagbares Recht; – wenn es denn überhaupt hilfreich wäre. Dort heißt es: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wahlversprechen schon gebrochen?

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar zum Berliner Koalitionsvertrag (Thema BER)

Christine Dorn ist, gelinde gesagt, ziemlich sauer. Die Wahl zum Abgeordnetenhaus sei gerade mal zwei Monate her, und schon hätten die Grünen und die Linken ein zentrales Wahlversprechen gebrochen, sagte die Vorsitzende des Bürgervereins Brandenburg-Berlin (BVBB) am Donnerstag. „Was in ihren Wahlprogrammen zum Thema Nachtflugverbot am BER zu lesen war, wurde völlig ignoriert.“ Anders als versprochen wird es für die Anwohner nicht acht Stunden Ruhezeit geben. Die Festlegung im Planfeststellungsbeschluss für den Flughafen bleibt unangetastet – danach sind planmäßige Linienflüge nur zwischen 23.30 und 5.30 Uhr verboten.

Derzeit keine Einschränkung

Vor der Wahl hatten sich die Koalitionspartner der SPD noch anders angehört. „Berlin braucht ein Nachtflugverbot. Zwischen 22 Uhr und 6 Uhr muss Ruhe sein!“, hieß es im Grünen-Wahlprogramm. „Wir setzen uns gegenüber den Gesellschaftern der Flughafengesellschaft für ein Nachtflugverbot von 22 bis 6 Uhr ein“, formulierte die Linke. Derzeit gibt es in Schönefeld keine Flugbeschränkungen in der Nacht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Berliner-Koalitionsvertrag zum BER

20161116_koalitionsvertreg_zum_ber_in_berlin

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Die große Luftnummer: Kein Klimaschutz beim Flugverkehr

WDR: “Fliegen ist das klimaschädlichste Verkehrsmittel!”

Der einstige Vorreiter in Sachen Klimaschutz zieht jetzt blank: Bei der Welt-Klimakonferenz in Marrakesch blamiert sich die Bundesregierung gerade mit ihrem Streit über den Klimaschutzplan. Aber auch international ist nicht überall Klimaschutz drin, wo Klimaschutz draufsteht. Das gilt besonders für einen der größten Klimaschädiger: die Luftfahrt. Das gerade verabschiedete internationale Klima-Abkommen für den Luftverkehr ist in Wahrheit ein Freibrief für die Branche – für mehr Wachstum, zulasten des Klimas.

http://www.ardmediathek.de/tv/Monitor/Die-gro%C3%9Fe-Luftnummer-Kein-Klimaschutz-b/Das-Erste/Video?bcastId=438224&documentId=38866896

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wahlprogramm und der BER- Faktencheck

Hier bitte Klicken-> abb- Pressemitteilung zum Flughafen BER vom 09. November 2016 zum Thema Wahlversprechen, Nachtruhe, Wirtschaftlichkeit usw.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Protestaktion gegen BER

In Anlehnung der Plakataktion entlang der Müggelspree -organisiert  durch den Bürgerverein Wilhelmshagen – Rahnsdorf e. V.- wird derzeit eine Ausstellung vieler dieser Plakatmotive in Teltow gezeigt.

Den TV-Beitrag finden Sie unter:

Link: http://www.potsdam.tv/mediathek/27292/Protestaktion_gegen_BER.html

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Erinnerung an das Volksbegehren: Nachtruhe von 22-6 Uhr

Zum SPD- Parteitag im Oktober 2016 in Potsdam, wurde an das Volksbegehren erinnert.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar