BER-Historie

Am 5. September 2006, erfolgte in Schönefeld (Dahme-Spreewald) der erste Spatenstich zum Bau des neuen Hauptstadtflughafens, der damals noch Berlin Brandenburg International – BBI – heißen sollte.

Der steinige Weg zum Hauptstadtflughafen

(BER-Historie ist noch nicht vollständig, Hinweise werden gerne entgegengenommen!)
 

Januar 1992: Beginn der Planungen für den Flughafen mit dem Projektnamen “Berlin Brandenburg International”, kurz: BBI. Viele Fachleute hatten für Sperenberg 70 Kilometer südlich von Berlin plädiert. Die Abkürzung war allerdings schon lange an einen indischen Flughafen vergeben und wurde später in BER geändert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ersteinmal keine Änderungen der Grenzwerte

Regierung will Fluglärm-Grenzwerte nicht vor 2021 verschärfen

…Die Bundesregierung plant vor 2021 keine strengeren Grenzwerte für Fluglärm. Das Umweltbundesamt solle prüfen, wie sich die Lautstärke von Flugzeugen etwa beim Start und der Landung entwickle, sagte ein Sprecher des Umwelt­ministeriums gestern in Berlin. Diese Prüfung dauere bis 2021.

Dann gebe es eine sichere Datengrundlage für neue Vorhaben. Einig sei die Bundesregierung sich schon jetzt darin, dass Lärmschutzzonen nicht verkleinert werden sollen, obwohl Flugzeuge leiser würden. Dem Bundestag stehe es frei, schon früher Grenzwerte zu verschärfen, sagte der Sprecher.

Quellehttps://www.aerzteblatt.de/nachrichten/100400/Regierung-will-Fluglaerm-Grenzwerte-nicht-vor-2021-verschaerfenhttps://www.aerzteblatt.de/nachrichten/100400/Regierung-will-Fluglaerm-Grenzwerte-nicht-vor-2021-verschaerfen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Flugzeugabsturz in Nähe Strausberg

Traurig und gefährlich für die Umlandgemeinden

Quelle: https://mediathek.rbb-online.de/tv/Brandenburg-aktuell/Flugzeugabsturz-bei-Strausberg/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822126&documentId=59350042

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Polen bauen Mega-Airport

BZ vom 2.Januar 2019:
Westlich von Warschau

Polen bauen Mega-Airport – FDP warnt vor künftiger BER-Konkurrenz

Erteilen uns unsere östlichen Nachbarn jetzt ein Lehrstück im Flughafen-Bau? In Polen entsteht westlich von Warschau ein Mega-Airport für bis zu 100 Millionen Passagiere im Jahr.

Er soll von Berlin aus schneller zu erreichen sein als der Frankfurter Rhein-Main-Flughafen – und wird damit zu einem direkten Konkurrenten für den BER.

Nachdem die Polen noch vor dem Jahreswechsel eine Gesellschaft zum Bau des Flughafens gründeten, wollen sie den neuen Verkehrsknotenpunkt spätestens 2028 eröffnen.

Quellehttps://www.bz-.de/berlin/umland/polen-bauen-mega-airport-fdp-warnt-vor-kuenftiger-ber-konkurrenz
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

BER eine Weihnachtsgeschichte – BBBtv 20.12.2018

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Klage gegen die 31. Änderung des Planfeststellungsbeschlusses beim OVG Berlin-Brandenburg

+++++++++++++++++++++++++++++++++
Bürgerverein Brandenburg-Berlin e.V. (BVBB) geht gegen geplante Erweiterungen am künftigen Flughafen Berlin Brandenburg vor:

Klage gegen die 31. Änderung des Planfeststellungsbeschlusses beim OVG Berlin-Brandenburg
+++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Bürgerverein Brandenburg-Berlin e.V. (BVBB) geht beim Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (OVG) gegen die beabsichtigten Erweiterungen des künftigen Flughafens Berlin-Brandenburg (BER) vor.

Bereits Ende 2017 hatte der BVBB Klage gegen die 27. Änderung des Planfeststellungsbeschlusses eingereicht, mit der die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) das Recht erhalten hat, auch die bestehenden Anlagen des Flughafens Schönefeld nach einer Inbetriebnahme des BER „temporär“ zu nutzen. Im Oktober dieses Jahres wurde die Klage nunmehr ausgedehnt auf die 31. Änderung des Planfeststellungsbeschlusses, mit der unter anderem die Voraussetzungen für die Errichtung eines weiteren Terminals T2 geschaffen wurden. Das Verfahren wird durch die Kanzlei Baumann Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB (Würzburg/Leipzig/Hannover) in Zusammenarbeit mit der Kanzlei Grawert, Schöning & Partner (Berlin) betreut. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Klimaschutz und Vielfliegerei – Wie passt das zusammen?

Langsam kommen unsere Argumente auch deutlicher in den Medien vor.

Abendschau rbb-Berlin vom 14. Dezember 2018:

“Schon jetzt wird der Flughafen BER zu klein sein, wenn er eröffnet wird. Also wird – wie gehört – die Erweiterung gleich mitgeplant. Aber müssen es gleich fünf Ausbaustufen sein? Ist ein unbegrenztes Wachstum des Flugverkehrs angesichts des Klimawandels überhaupt vertretbar? Achim Hippel stellt das in Frage. Seine Ansichtssache.”

Hören und sehen Sie selbst:

https://mediathek.rbb-online.de/tv/Abendschau/Klimaschutz-und-Vielfliegerei-Wie-pass/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822076&documentId=58619266

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

BER: Vergleich von Passagierzahlen zu Mitarbeitern und ihrer Bezahlung

Auszug aus dem Tagesspiegel Checkpoint vom 13. Dezember 2018:

“Und weiter geht’s nach Schönefeld, wo wir das angekündigte BER-Päckchen „Schöne Bescherung“ zwar heute noch mal zu lassen, aber dafür leisten wir uns einen Flughafen-Ausflug der interaktiven Studiengruppe „Mathe lernen mit dem Checkpoint“. Die Aufgaben heute:

1) Der Flughafen Düsseldorf beschäftigte vergangenes Jahr 2200Mitarbeiter bei 24,6 Millionen Passagieren, der Flughafen Köln/Bonn 1800 Mitarbeiter bei 12,3 Millionen Passagieren und die Berliner Flughäfen (zwei offen, einer im Bau) kamen auf 1950 Mitarbeiter bei 33,3 Millionen Passagieren. Frage: Wo würden Sie sich als Mitarbeiter und Kunde am besten aufgehoben fühlen?
2) Ein Vorfeldmitarbeiter wird in Tegel ein Jahr eingearbeitet und verdient 10 Euro in der Stunde. Wechselt er nach sechs Wochen Anlernzeit in den Sicherheitsdienst, steht er trocken und verdient 15,80 Euro in der Stunde. Frage: Woran merken Sie das?

Also, ran an die Rechner, ist ja diesmal nicht so schwer.”

https://checkpoint.tagesspiegel.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

BER- Ein schlummerndes Sicherheitsrisiko, mit Steurgeld ohne Limit subventioniert

Bildbeschreibung hier:

https://deutsch.rt.com/inland/80133-fotos-von-baustelle-wird-ber-jemals-eroeffnet/

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Exklusiv: Wie Flughafen BER bei einem Brand zur tödlichen Falle wird

“Die von RT Deutsch in der vergangenen Woche veröffentlichten Fotos der Elektroinstallationen im BER werfen Fragen auf. Sollte der Flughafen jemals eröffnet werden, wäre er nach Auffassung eines Experten für Fluggäste und Beschäftigte alles andere als sicher.”

Quelle:https://deutsch.rt.com/inland/80651-exklusiv-wird-ber-im-brandfall/?utm_source=browser&utm_medium=push_notifications&utm_campaign=push_notifications#.XA4UgR4YZHU.facebook

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Forscher sicher: 6 Stunden Schlaf sind so schlimm, wie gar nicht zu schlafen

“Eine Untersuchung der Universitäten Harvard, Pennsylvania und Philadelphia zeigt, welche Auswirkungen die Anzahl der Stunden Schlaf pro Nacht auf den Menschen haben. Das Ergebnis ist erschreckend: Probanden, die sechs Stunden schliefen, schnitten bei Testfragen im Labor schon nach zehn Tagen genauso schlecht ab wie Personen, die zwei Nächte gar nicht schliefen.”

Näheres hier: NEU

https://www.focus.de/gesundheit/videos/erschreckendes-ergebnis-forscher-finden-heraus-6-stunden-schlaf-sind-so-schlimm-wie-gar-nicht-schlafen_id_7813732.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online&fbc=facebook-focus-online&ts=201806281515

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar