2020 am BER: Nur ein Drittel der betroffenen Häuser hat einen Schallschutz

Beispielsweise begründete die Flughafengesellschaft noch im April 2020 eine Ablehnung mit den Worten: „Grund hierfür ist die Unterschreitung des Mindestraumhöhe in allen zum Wohnen genutzten Räumen“. Der Flughafen agiert, als habe es das Muster-Urteil des Oberverwaltungsgerichts zu Raumhöhen von 2018 niemals gegeben.Quelle: Inforadio.de

Zum anhören hier klicken-> https://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/reporter/202007/07/444644.html

„Die BER-Anwohner mussten in den letzten Jahren viele Dinge erst gerichtlich erststreiten. „Die Flughafengesellschaft war ja ursprünglich nicht mal bereit, das Schallschutzniveau aus dem Planfeststellungsbeschluss umzusetzen“ Quelle: Zum anhören hier klicken-> https://www.rbb24.de/politik/Flughafen-BER/BER-Aktuelles/akteure_aktuell/2020/07/ber-flughafen-laerm-fluglaerm-laermschutz-berlin-brandenburg.html

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Pressemitteilung zur geplanten Flugroutenänderung

Entgegen den Urteilen von OVG und BVerwG:

BAF will Geradeausflug über das Kerngebiet von Blankenfelde-Mahlow auch in der Nacht!

Mit großer Bestürzung hat die Bürgerinitiative Mahlower Schriftstellerviertel e. V. (BIMS) am gestrigen späten Abend durch einen Vorabbericht der Potsdamer Neusten Nachrichten (PNN) zur Kenntnis genommen, dass das Bundesaufsichtamt für Flugsicherung (BAF) von der heute tagenden Fluglärmkommission das Plazet haben will, entgegen einem völlig anderslautenden höchstrichter­lichen Urteil den Menschen unter der Einflugschneise der BER-Nordbahn sogar ihr bisschen Recht auf die nächtliche Entlastung durch Weststarts über die L 76 vorzuenthalten.

Wir erinnern uns: Im September 2010 veröffentlichte die Deutsche Flugsicherung (DFS) eine Routenplanung, in der sie für die Ab­flüge von der BER-Nordbahn regulär für Tag und Nacht eine Umfliegung des Kerngebiet von Blankenfelde-Mahlow vorsah. Darauf erhob sich eine große Protestwelle der so genannten „Neubetroffenen“, die erreichten, dass das BAF dann doch die Doppelbelastung von Blankenfelde-Mahlow durch An- und Abflüge gleichzeitig verfügte. Dagegen klagte die Gemeinde, unterlag vor Gericht für die Umfliegung am Tag, aber für die Nachtzeit stellte der 11. Senat des Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg am 19. September unter der Randnummer 75 fest: „5. Die angegriffene Flugroutenfestsetzung ist jedoch für den Nachtzeitraum (22.00 ‪bis 6.00 Uhr) materiell rechtswidrig und verletzt die Klägerin in ihren Rechten.“ Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) in Leipzig hatte am 12.11.2014 eine Revision dieses Urteils verworfen. Dieser Satz ist also bis zum heutigen Tag nach wie vor geltendes Recht.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Klage gegen den Ausbau von Heathrow war erfolgreich

„Umweltschützer verhindern möglicherweise den Bau einer dritten Start- und Landebahn am Londoner Flughafen Heathrow. Auch Boris Johnson lehnt den Bau ab.“

Quelle: https://www.zeit.de/wirtschaft/2020-02/flughafen-london-heathrow-klage-boris-johnson

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

BER bekommt Konkurrenz

„Es war auch kein Zufall, dass die Offensive auf dem hart umkämpften Luftfahrtmarkt begann. Denn auf diesem Sektor hat die Regierung in Warschau hochfliegende Pläne. Bis 2027 soll vor den Toren Warschaus ein neuer Großflughafen entstehen. Schon zum Start sollen an dem Mega-Airport fast 50 Millionen Passagiere abgefertigt werden. Nach aktuellem Stand würde der „Solidarnosc Transport Hub“ (STH) damit unter den Top Ten in Europa liegen, weit vor dem skandalträchtigen BER in Berlin, der zunächst eine Kapazität von kaum 30 Millionen Passagieren haben wird. Pleiten, Pech und Pannen haben den BER zu einem besonders lukrativen Ziel für die „Jäger“ in Warschau gemacht. Der Plan dort lautet: Der Solidarnosc-Airport soll zwischen Frankfurt, Moskau und Istanbul zur wichtigsten Drehscheibe im Flugverkehr werden, ein Ostmitteleuropa-Hub, der die deutsche Hauptstadt bedient, statt von dort bedient zu werden.“

Quelle: Bonner General-Anzeiger Nr. 39617 – Rhein-Ahr-Zeitung, 08.02.2020, S. 7 / Wirtschaft

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Studie: Lärm nachts gefährlicher als am Tag

„Perspektivisch muss die Politik, auch hier vor Ort, darauf hinwirken, dass die Nacht von 22 bis 6 Uhr lärmfrei bleibt.“ Derzeit gilt am Frankfurter Flughafen das Nachtflugverbot lediglich von 23 bis 5 Uhr.“

Quelle: https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/neue-studie-larm-nachts-gefahrlicher-als-am-tag_21125218

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Petition: Einspruchsrecht erhalten

Liebe Mitstreiter, liebe Interessierte,

auch wenn unser Verfahren vor dem OVG BB heute nicht erfolgreich war, so haben wir doch erfahren, dass das Einspruchsrecht der Bürger ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Rechtssystems ist.

Das soll nun in wesentlichen Teilen ausgehebelt werden.

Die Bundesregierung will ein Gesetz erlassen, welches die Mitspracherechte der Bürger in bisher unbekanntem Maß einschränken wird. Betroffen sind erst einmal Verkehrsprojekte der Eisenbahn. Niemand kann jedoch vorhersehen, ob damit nicht auch Flughäfen Bürgerresistent gemacht werden sollen.

Einspruchsrecht erhalten: Unterschreibt bitte diese Petition und informiert euer Umfeld über diese Petition.

Petition: www.change.org/p/nein-zur-gesetzlichen-beschr%C3%A4nkung-von-einwirkungsm%C3%B6glichkeiten-durch-b%C3%BCrgerinitiativen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Hinweis zum weiteren Verfahren in der Klage gegen Änderungen der Planfeststellung für den Flughafen Berlin Brandenburg (BER) – 3/20

Pressemitteilung vom 21.01.2020

Der 6. Senat des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg hat in dem Verfahren OVG 6 A 6.18 die mündliche Verhandlung geschlossen. Morgen findet somit keine Sitzung statt.

Termin zur Verkündung einer Entscheidung ist anberaumt auf
Donnerstag, den 23. Januar 2020, 12.00 Uhr
Ort: Dienstgebäude Hardenbergstr. 31, Berlin-Charlottenburg,
Saal 301 (Plenarsaal), 3. Etage.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Die Klima-Ziele der Airlines hinken denen der Politik hinterher

Die Airlines im einzelnen, siehe Link;

https://www.airliners.de/klimaschutzziele-luftfahrtbranche/53390

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Flugzeugabsturz am Flugplatz Strausberg nahe am BER

https://www.google.com/amp/s/amp.tagesspiegel.de/berlin/flugzeugabsturz-mit-zwei-toten-unglueck-am-flugplatz-in-strausberg/25440962.html

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Flugzeug lässt Kerosin über Grundschule ab

An:Poststelle@stk.brandenburg.de, MP Woidke <buergerbuero@stk.brandenburg.de>ministerinbuero@msgiv.brandenburg.depoststelle@msgiv.brandenburg.de

Sehr geehrte Damen und Herren,
in der ARD-Tagesschau wurde am 15.01.2020
https://www.tagesschau.de/ausland/usa-flugzeug-keorsin-grundschule-101.html
berichtet, dass ein Flugzeug Kerosin über bewohnten Gebieten aufgrund eines technischen Problems ablassen mußte.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass nach der Eröffnung des BER von zwei Startbahnen im Parallelbetrieb gestartet werden soll. Nach Schließung von Tegel (TXL) und nach den Plänen der FBB werden dann auch große Interkontinentalmaschinen mit mehreren Tonnen Kerosin an Bord über Blankenfelde-Mahlow abheben.

Zu Ihrer Information: In unserer Gemeinde gibt es 9 Schulen, 4 Schulhorte und 8 Kitas:

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar