+ + Berlin: Mehr CO² in der Luft + + Wenig erneuerbare Energien + +

Berlin bläst deutlich mehr CO2 in die Luft

Mehr Flugverkehr, Boom im Dienstleistungsgewerbe, wenig erneuerbare Energiequellen – Berlins Klimabilanz hat sich deutlich verschlechtert. Der Ausstoß von Kohlendioxid stieg binnen eines Jahres um fast fünf Prozent. Trotzdem hält Umweltsenator Geisel daran fest, Berlins Klima-Waage in Balance zu bringen – wenn auch erst in ferner Zukunft.

Die Klimabilanz Berlins hat sich merklich verschlechtert. Nach Angaben des Statischen Landesamtes stieg der Ausstoß von klimaschädlichem Kohlendioxid 2012 um 4,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Emissionen erhöhten sich demnach um knapp eine Million Tonnen auf insgesamt 20,8 Millionen Tonnen. Verglichen mit 1990 ergibt sich allerdings ein Rückgang um 29,2 Prozent.

Mehr Flieger über Berlin

Doch nicht nur der Ausstoß des klimaschädlichen Gases hat sich vergrößert, sondern auch der Energieverbrauch Berlins insgesamt – nämlich um 7,4 Prozent. Vor allem Erdgas als Energieträger wurde im Jahr 2012 deutlich mehr verbraucht als noch im Jahr zuvor. Hier errechnete das Amt einen Anstieg von 17,6 Prozent.
Hauptgrund für die Zunahme des Energieverbrauchs und damit auch beim CO2-Ausstoß ist demnach der Flugverkehr. Weil die Passagierzahlen in den vergangenen Jahren stark gestiegen sind, verschlechterte sich auch die Klimabilanz. Der Boom im Dienstleistungsgewerbe treibt die CO2-Emissionen ebenfalls in die Höhe.

Wenig erneuerbare Energien

Der Bericht der Statistiker zeigt auch, dass erneuerbare Energiequellen wie Sonne und Wind in Berlin nur eine geringe Rolle spielen. Umweltsenator Andreas Geisel (SPD) räumte ein, dass weitere Anstrengungen nötig sind, damit Berlin bis 2050 klimaneutral wird. Als klimaneutral bezeichnet man Prozesse, die das Gleichgewicht in der Atmosphäre nicht verändern.

Die Brandenburger Statistik hingegen weist hinsichtlich der Co2-Emissionen gegenüber dem Vorjahr keine Veränderungen auf. Aktuellere Zahlen zur Klimabilanz liegen noch nicht vor. Wegen aufwendiger Berechnungen werden Zahlen zum Energieverbrauch und Co2-Ausstoß stets mehrere Jahre später veröffentlicht.

Quelle: http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2015/05/klimabilanz-berlin-verschlechterung-statistisches-landesamt.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>