+ + + Wählertäuschung + + +

Liebe Mitstreiter/innen, liebe Leser/innen,

das ist bemerkenswert! Nach 4 Jahren BER-Wendepolitik der CDU in der Opposition: Wie die Infragestellung des BER-Standortes in Schönefeld, Landtagsbeschluss “Keine 3. Start- und Landebahn für den BER”, Landtagsbeschluss” Übernahme des Volksbegehrens

Nachtruhe von 22:00 bis 6:00 Uhr”-, jetzt kein Wort dazu in ihrem

Landtagswahlprogramm! Nach dem erfolgreichen Kommunal- und Bundestagswahlkampf glauben wohl die verantwortlichen Parteistrategen, dass die Wähler ihnen auf den Leim gegangen sind und nicht merken das sie jahrelang Wählertäuschung betrieben haben. Jetzt wird wieder alles der Wirtschaftlichkeit untergeordnet! Nur der Profit zählt. Komme was da kommen mag! Zum Trost bekommen doch die betroffenen Anwohner den großzügigen Schallschutz. Da müssen sie doch dann den Standort akzeptieren lernen.

Viel besser sieht es bei der SPD auch nicht aus. Beide Parteien scheinen darauf zu vertrauen,dass nur wenige Wähler ihr Wahlprogramm lesen.

Dem Wahlprogramm der Piraten kann ich dagegen (können wir?) voll zustimmen!

Gleiches kann ich (können wir?) zu dem Wahlprogramm der BVB – Freie Wähler sagen!

Bitte lesen Sie selbst. Bilden Sie sich ihr eigenes Urteil und leiten Sie bitte diese Wahlprogrammpassagen an andere Wähler weiter von denen Sie annehmen es könnte sie interessieren.

Parteien zum BER, Die Wahlprogramme
Mit freundlichen Grüßen
Manfred Albrecht
Sprecher der BVBB OG Erkner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf + + + Wählertäuschung + + +

  1. Joachim Täubert sagt:

    Vielen Dank für diese äußerst hilfreiche und exakte Zusammenstellung. Diese sollte jeder Flyer-Verteiler (und natürlich jeder Brandenburger) kennen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>